Sterne zählen

15.09.2011
Marktplatz
Was haben Batman, Hamster und der durchschnittliche Unibib-Besucher gemeinsam? Genau, sie werden erst richtig aktiv, wenn es dunkel wird. Doch was tun, wenn alle Arbeit erledigt ist und die Gedanken noch immer keine Ruhe finden?

Den ganzen Artikel lesen »

BlindAd – Der Freizeittreff. Das erste wirklich “soziale” Social Network?

12.09.2011

Das KA.mpus-Interview mit BlindAd-Gründer Nicolas Amann


Social Networks, wie Facebook oder StudiVz, sind aktuell populärer denn je und manchmal verbringt man durch sie mehr Zeit im Internet als im wahren Leben. Jetzt haben zwei Studenten aus Heidelberg und Freiburg diesem Trend den Kampf angesagt. Mit BlindAd.de haben sie ein eigenes soziales Netzwerk geschaffen, was die Bezeichnung „sozial“ auch wirklich verdient. Mitgründer Nicolas Amann erzählt KA.mpus, was es damit genau auf sich hat.

Den ganzen Artikel lesen »

Breaking Bad

10.09.2011

Karlsruhe kurios

8.09.2011

Stadtgeschichte mal anders

Karlsruhe, die durch Markgraf Karl Wilhelm von Baden gegründete Vorzeige-Planstadt, bei der alles auf dem Reißbrett genauestens strukturiert und geplant wurde. Doch in der fast dreihundertjährigen Geschichte lief nicht immer alles nach Plan, was einige interessante bis kuriose Geschichten mit sich bringt.

Den ganzen Artikel lesen »

Die sympathischen Schweden sind wieder da!

5.09.2011

15.09.2011: Friska Viljor in Heidelberg

Eine Band mit einem unverwechselbaren Stil und einer Geschichte, die man nicht so leicht vergisst: Seit April 2011 sind Daniel Johansson und Joakim Sveningsson mit ihrem neuesten Album „The Beginning of The Beginning of The End“ in Deutschland auf Tour und versetzen mit ihrer mitreißenden Musik die Menge immer wieder in heitere Aufbruchstimmung.

Den ganzen Artikel lesen »

KASHKA: Das Karlsruher Second-Hand Kaufhaus- ein Interview

1.09.2011

Das Karlsruher Second-Hand Kaufhaus-kurz KASHKA liegt gut verborgen im Hinterhof der Karlstraße 90, doch zählt es mit rund 100.000- 120.000 Kunden im Jahr nicht unbedingt zu einem Geheimtipp. Wer dem KASHKA bisher noch keinen Besuch abgestattet hat, sollte dies nachholen. Nicht nur, weil ein Besuch die Herzen von Flohmarktfreunden sicherlich höher schlagen lässt, sondern tut man mit seinem ausgegebenen Geld auch noch Gutes, denn: das KASHKA ist ein Betrieb gewerblicher Art, dessen Erlös dem Diakonischen Werk Karlsruhe zu Gute kommt. Über das Projekt und mehr sprach KA.mpus mit dem Verkaufsleiter Herr Michael Wartmann.

Den ganzen Artikel lesen »

Zwischen Straßenbahnen und Baggern

30.08.2011

Baustellenschild

Die Kaiserstraße spiegelt die derzeitige Situation Karlsruhes wieder: Alles ist im Umbau.

Foto: Amanda Bruchmann

Den ganzen Artikel lesen »

Wenn einer eine Reise tut…

27.08.2011

“Molwanîen – Land des schadhaften Lächelns”

Bevor man sich auf die Reise in ein neues, noch unbekanntes Land aufmacht, kauft man sich oft erstmal einen Reiseführer, der einem von Ausflugstipps, über Sprache, bis hin zu Land und Leute einen groben, gut gegliederten Überblick über das Land liefert. So auch hier beim touristisch noch nicht sehr erschlossenen Land “Molwanîen”, doch schon nach den ersten Sätzen merkt man, dass dieses Buch aus der Reihe “jetlag travel guide” kein ganz gewöhnlicher Reiseführer ist.

Den ganzen Artikel lesen »

Für einen Moment im Rampenlicht

25.08.2011
Welcher Musiker träumt davon nicht wenigstens einmal in seinem Leben auf der Bühne zu stehen. Das Radio Oriente macht für Musiker jeden Genres möglich.

Den ganzen Artikel lesen »

Esperanto – eine gescheiterte Sprache?

20.08.2011
Es gibt eine Sprache, die die Welt vereinen sollte. Mit den besten Voraussetzungen ausgestattet, hat sie es sich zum Ziel gemacht, die internationale Kommunikation zu fördern: Sie ist neutral, da sie keinem Land angehört. Sie ist gerecht, da sie als ‚Fremdsprache’ für alle Menschen die gleichen Bedingungen schafft. Und vor allem ist sie eines: leicht zu lernen.
Ja, es soll sogar die einfachste Sprache der Welt sein – und doch haben unzählige Menschen noch nie etwas von ihr gehört.

Den ganzen Artikel lesen »