Heißer Tipp für Angespannte

Foto: (c) Iberotel Boltenhagen

Nicht nur das Winterwetter und die Weihnachtseinkäufe machen Studenten in der kalten Jahreszeit zu schaffen. Auch näherrückende Referatstermine für die Universität stauen sich zunehmend im Gewissen. Der Stresspegel steigt. Wer einmal die Seele baumeln und sich einfach treiben lassen möchte – der besucht eine Therme.

Obwohl um Silvester herum zwei Wochen lang kaum Seminare und Vorlesungen an der Uni stattfinden, müssen sich viele Studenten trotzdem an einen straffen Lernplan halten. Wer eine Auszeit braucht und seine hart erkämpfte Freizeit zum Entspannen nutzen möchte, ist mit einem Besuch in einer Therme oder Sauna gut beraten. Bewegung ohne Anstrengung und Erholung ohne großen Aufwand, das ist charakteristisch für einen Sauna- oder Schwimmbadbesuch.

Mitten in Karlsruhe – Das Vierordtbad

Vierordtbad Karlsruhe. Foto: (c) Christophe.Finot

In der Region Karlsruhe gibt es einige Schwimmbäder, die auch über einen Saunabereich verfügen. Das Vierordtbad, das in der Ettlinger Straße am Festplatz beim Zoologischen Garten liegt, wurde schon 1873 eröffnet, 2005 das letzte Mal umgebaut und genießt einen guten Ruf.

Das Vierordtbad bietet ein Badehaus mit zwei Becken, wovon das größere in der Beckentiefe von circa 1,30 m auf 1,70 m abfällt und mit steinernen Unterwasserliegen ausgestattet ist.
Neben den direkt bei den Aufgusssaunen gelegenen Kalt- und Warmwasserbecken gibt es auch Fußbecken und einen Whirlpool. Außerdem sind ein Dampfbad und zwei unterschiedlich große Aufgusssaunen mit 85°C und 90°C vorhanden, sowie noch zwei weitere, kleinere Saunen im Saunagarten. Die Aufgüsse variieren in ihrer Art nach Duft-, Honig-, Meditations- oder Eiswürfelaufguss.
Hier geht’s zum Aufgussplan.

Für die Ruhephase zwischen den Saunagängen finden sich verschiedene Ruheräume, in denen zum Teil leise geredet werden darf, zum Teil aber auch absolute Ruhe herrscht.
Für den hungrigen Besucher steht das Bistro mit einem großen Angebot an Speisen und Getränken bereit.

Preise Vierordtbad
Für vier Stunden Saunavergnügen werden pro Erwachsenem 12,00 Euro erhoben. Je angefangene halbe Stunde, die überzogen wird, werden zwei Euro zusätzlich fällig.
Eine Ermäßigung für Studenten gibt es nicht.
Öffnungszeiten Vierordtbad

Das SaSch! in Bruchsal

Dreißig Kilometer von Karlsruhe gen Norden liegt Bruchsal, das ebenfalls ein Hallenbad mit Saunabereich besitzt. Das SaSch! verfügt über zwei Becken, wovon eines das Schwimmerbecken mit 1,80 m Tiefe ist. Das zweite ist das Variobecken, dessen Boden sich absenken lässt, was eine variable Beckentiefe von 90 cm, vor allem geeignet für Kinder, bis 3,80 m, für die Nutzung des Sprungturms mit 1-m- und 3-m-Brett, sowie einer 5-m-Plattform, ermöglicht.

Von der Kasse aus betritt man den Saunabereich über einen separaten Umkleideeingang und kann mit dem Spindschlüssel jederzeit die Verbindungstür im Bistrobereich aufschließen, um zwischen Schwimmbadbereich und Saunabereich hin und her zu wechseln.
Der Saunabereich bietet unter anderem einen Whirlpool, ein Kneipbecken, eine Regenaromadusche sowie eine klassische Finnische Sauna mit durchschnittlich 85°C, eine Blockhaussauna mit 90°C, ein Sanarium mit wechselnden Lichtfarben und 60°C, eine Infrarot-Kabine, die schonender und langsamer schwitzen lässt, ein Caldarium mit 40°C und salzhaltiger Luft und ein Dampfbad mit 45°C und 100% Luftfeuchtigkeit.
Des weiteren gibt es Fußbäder, ein Kaminzimmer, in dem gelesen werden kann, zwei Ruheräume und einen Saunagarten mit Tischen, Stühlen und Liegen.
Zu jeder vollen Stunde gibt es von geschultem Saunapersonal einen Aufguss, dessen Wasser abwechselnd mit verschiedenen Düften versetzt ist und so jedes Mal ein besonderes Erlebnis verspricht.
Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: das SaSch!-Bistro wird vom Catering & Partyservice Uwe Lanz aus Oberderdingen betrieben.

Preise SaSch!
Eine Tageskarte – Zeitabstufungen gibt es nicht – für Erwachsene kostet für den Schwimmbadbereich 3,50 Euro und für den Saunabereich 11,00 Euro, für Studenten jeweils nur 2,50 Euro und 7,00 Euro.
Öffnungszeiten SaSch!

Die Siebentäler Therme in Bad Herrenalb

Ebenfalls knappe dreißig Kilometer von Karlsruhe entfernt, allerdings in Richtung Süden, liegt nahe dem Bahnhof in Bad Herrenalb die Siebentäler Therme.

Dass eine Therme eigentlich ein Bewegungsbad und kein Schwimmbad ist, ist für den Otto-Normal-Saunagänger kaum von Bedeutung. Abgesehen vom ungewöhnlich warmen, mineralhaltigen Wasser geht es nur etwas gemäßigter und weniger laut zu. Die Entspannung steht im Vordergrund, weswegen hier auch nur selten Kinder anzutreffen sind.

Auch die Siebentäler Therme verfügt über einen vom Bad getrennten Saunabereich. Der Badebereich besteht aus zwei Becken, wovon das kleinere auch für Anwendungen wie Wassergymnastik benutzt wird und eine Beckentiefe von ca. 1,30 m hat. Der Boden des größeren Beckens fällt langsam ab, bis eine Beckentiefe von ca. 1,30 m erreicht ist. Ein Durchgang in der Außenwand ermöglicht es dem Besucher, im 31°C bis 35°C warmem Mineral-Thermenwasser in den Außenbereich zu schwimmen.
Eine der Besonderheiten der Siebentäler Therme besteht in der Musik, die nicht nur im Badbereich, sondern auch unter Wasser zu hören ist. Ebenfalls zum Badebereich gehört ein geräumiges Dampfbad.
Auch dieser Saunabereich bietet unter anderem die klassische Finnische Sauna, ein Sanarium, sowie ein Aromadampfbad. Außerdem gibt es die Urige Schwarzwaldsauna mit 60°C und Tannenzweigen auf dem Boden zu bestaunen.
Nach den verschiedenen Erlebnisaufgüssen mit Eis, Tee, Früchten oder Klangschalen stehen zur Abkühlen das Tauchbecken, der Saunagarten und die Erlebnisduschen, bei welchen die Berieselungsart und der Duft des Wassers variiert werden kann, zur Verfügung.

Hungern muss auch hier kein Gast: Im oberen Stock des Saunabereichs befinden sich nicht nur der Ruheraum und der Außenwhirlpool, sondern auch die Fitbar, die mit ihrem Angebot den kleinen Hunger bekämpft.

Preise Siebentäler Therme
Vier Stunden Aufenthalt im Badebereich kosten für einen Erwachsenen 8,50 Euro, eine Tageskarte kostet 9,50 Euro.
Vier Stunden im Saunabereich kosten 14,00 Euro, eine Tageskarte 15,50 Euro.
Eine Ermäßigung für Studenten ist nicht vorgesehen.
Öffnungszeiten Siebentäler Therme

Diese kleine Auswahl zeigt, wie abwechslungsreich die Bäderwelt in Karlsruhe und Umgebung ist und dass sie für jeden Geschmack das Richtige bietet. Obwohl ein Besuch im Winter durchaus lohnenswert ist, haben die Bäder durch ihr facettenreiches Angebot auch im Sommer ihren Reiz.

Julia Braun

Bookmark Tools
  • email
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • Digg
  • Netvibes
  • StumbleUpon
  • Add to favorites

Einen Kommentar schreiben