“… bringt Farbe in die Nacht” …


…lautet das diesjährige Motto der 12. Karlsruher Museumsnacht.
Am 7. August um 18 Uhr geht es los. Über zwölf Museen und weitere Institutionen stellen ein spannendes Programm zusammen. Für alle, die neu in Karlsruhe sind und sich auf die Schnelle mit der Kultur der Stadt anfreunden oder auch für Alteingesessene, die ihre Stadt im neuen Licht erleben wollen, ist diese Veranstaltung genau richtig. Für verschlafene Museumsbesucher ist dieses Event ganz sicher nicht konzipiert worden.


Zur Anfangszeit 1999 wagte sich erst eine bescheidene Anzahl von zehn Museen an das von der Sitzung des Arbeitskreises für Kultur und Öffentlichkeitsarbeit geplante Projekt heran. Doch die mit jedem Jahr anwachsende Besucherzahl brachte nicht nur mehr Sponsoren ins Boot, sondern gewann auch mehr Kultureinrichtungen und Institutionen für die KAMUNA. Wer schon einmal bei solch einem Stadtevent war, der weiss wie viel Engagement aber auch Begeisterung jede der teilnehmenden Institutionen in diese paar Stunden einbringt. An kaum einem anderen Tag kann man in dem Trubel die Stadt als Ganzes erleben. Es ist faszinierend wie verschiedenste Institutionen, die im normalen Alltagsleben kaum miteinander zutun haben, sich für diesen Tag der KAMUNA in Eigenregie vorbereiten und in Kontakt miteinander treten.

Die Orientierung

Wer also den Trubel nicht schreckt und sich ins Getümmel stürzen möchte, findet hier noch ein paar Orientierungshilfen. Zunächst solltet ihr euch einen sogenannten Button im Vorverkauf besorgen, denn der kostet immerhin 2 Euro weniger als an der Abendkasse.
Mit dem Button könnt ihr außerdem im KVV-Netz von 14:00 bis 5:00 kostenlos fahren.
Weiter geht es mit der Planung der Route. Unterschätzt es nicht. Wenn ihr dieses Event heil oder zumindest entspannt überstehen wollt, plant eure Route lieber im Voraus. Denn es gibt ein übergroßes Programmangebot. Dabei habt ihre mehrere Möglichkeiten. Entweder ihr beschreitet eine der vier von dem KAMUNA-Team vorgefertigten Routen (zu finden entweder hier oder im Programmheft). Diese sind auf die verschiedenen Geschmäcker zugeschnitten. Beispielsweise die Farbige Klangtour für Musikfans oder die Farbreise für Anspruchsvolle für Kulturbegeisterte. Oder ihr macht die altbewerte Eigenzusammenstellung. Dabei habt ihr einen dafür extra konzipierten Routenplaner auf der KAMUNA Homepage zur Verfügung.

Das Highlight

Das Highlight der KAMUNA findet wie jedes Jahr in der musikalischen Abschlussveranstaltung statt. Diesmal lenkt die Band „

Wenn ihr also Zeit und Lust habt am 7. August vorbeizukommen, dann werdet ihr den Besuch bei der KAMUNA nicht bereuen. In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne KAMUNA.

Valentina Hock

Bookmark Tools
  • email
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • Digg
  • Netvibes
  • StumbleUpon
  • Add to favorites

Einen Kommentar schreiben