Berlin – is waiting for you!

Brandenburger Tor Artikel

Unsere Hauptstadt ist eindeutig mehr als nur einen Kurztrip wert. Berlin ist eine junge Metropole mit wichtigem kulturellem Hintergrund, was es schwer macht sie binnen weniger Tage komplett zu erkunden. In diesem Reisetipp werden die wichtigsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten vorgestellt, die als Inspiration für eine Berlinreise dienen können.

Ein guter Ausgangspunkt für die Berlinerkundung ist der Hauptbahnhof. Er ist der größte Bahnhof Europas und zu Recht ein Publikumsmagnet. Er besticht nicht nur durch seine architektonische Glasbauweise und das rege Treiben sondern auch durch seine vielfältigen Shopping- und Gastronomieangebote.
Verlässt man den Hauptbahnhof ist es nur noch ein Katzensprung über die Spree hinüber zu den Regierungsbauten und dem Kanzleramt. Möchte man den Reichstag von innen sehen, sollte man entweder früh dort sein oder einen langen Atem besitzen.
An den Reichstag schließt sich fast unweigerlich die Besichtigung des Brandenburger Tors an. Auf und um dem großen Platz tummeln sich nicht nur Touristen sondern auch Straßenmusiker und zahlreiche Artisten, die die Menschenmassen anziehen.

Achtung: Viele Bettler und Langfinger!

Auch wenn Berlin eine Stadt der Stars und Sternchen ist, man aber keine zu Gesicht bekommen sollte, rollt Madame Tussauds für dich den roten Teppich aus und gibt dir die Möglichkeit deinen Stars ganz nahe zu sein.
bully

Übrigens: Die Kartenreservierung via Internet erspart eine lange Wartezeit.

Folgt man Berlins Hauptstraße Unter den Linden kommt man unter anderem an der Staatsbibliothek, der Humboldt-Universität und der Staatsoper vorbei. Ein Stückchen weiter befindet sich der Berliner Dom, den sich Kaiser Wilhelm II. von 1894-1905 an der Spree errichten ließ.
Im Hintergrund dieses imposanten Gebäudes erblickt man schon ein weiteres Wahrzeichen Berlins: den Fernsehturm auf dem Alexanderplatz. Bei schönem Wetter kann man für 8 Euro den Ausblick auf ganz Berlin genießen. Für alle Shoppingbegeisterten bietet das nahegelegene Einkaufszentrum Alexa für jeden Geldbeutel ausreichend Möglichkeiten um sich auszutoben.
Neben der Siegessäule, dem Kurfürstendamm und dem Potsdamer Platz und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt, gibt es noch ein 1,3 Meter langes, gut erhaltenes Stück Berliner Mauer, die sogenannte East Side Gallery.

mauer1

 

Für Museumsbegeisterte hier noch ein kleiner Überblick:
Die Museumsinsel beherbergt das alte Museum, die alte Nationalgalerie, das neue Museum, das Pergamonmuseum und noch einige mehr.
Sehenswert sind auch: das deutsche Technikmuseum, das DDR Museum, das Filmmuseum und das schwule Museum.

 

Selbstverständlich hat Berlin auch kulinarisch einiges zu bieten. Der Spruch teuer ist besser trifft hier allerdings nicht immer zu. Es lohnt sich fernab der Touristenattraktionen die kleinen Seitenstraßen zu erkunden und nach Cafes und Restaurants zu suchen, in die auch die Berliner selbst gehen. Die bekannte Berliner Currywurst gibt es nämlich schon für 1,20 Euro, den Döner, der seinen Ursprung in Berlin haben soll, für 3 Euro und für den exquisiten Gaumen eine Mousse au Chocolat zum Mitnehmen für 3,80 Euro. Der Abstecher in die Schlemmerabteilung des KaDeWe`s, dem größten Warenhaus auf dem europäischen Kontinent, wird für jeden Berlinreisenden eine wahre Freude sein.

Auch für Nachtschwärmer ist Berlin die deutsche Partystadt schlechthin und das nicht nur am Wochenende. Auch unter der Woche kann man bis in die frühen Morgenstunden durchtanzen. Das Kinzo lädt im Kellergewölbe bei House und Funk zum Tanzen ein. Wirklich empfehlenswert ist der Weekendclub, er befindet sich im 12. Stock, somit kann man eine grandiose Sicht über Berlin genießen und dabei noch richtig abfeiern.

Wer es etwas ruhiger angehen möchte, kann sich in einer der vielen Bars niederlassen. Etwas ausgefallener ist zum Beispiel die Barbie Bar. Die Wände sind pink, auf dem Kronleuchter und über all auf den Regalen sitzen Barbiepuppen. Etwas edler geht es dagegen im Solar zu, bei leckeren Cocktails, kann man es sich auf Ledersofas bequem machen und die Aussicht über Berlin bestaunen. Denn das Solar liegt im 17. Stock in der Stresemannstraße. 

Ob Jung oder Alt, Berlin hat für jede Alterklasse und Geschmack etwas zu bieten und man kann je nach Lust und Laune seine ganz eigene, individuell zusammengestellte Tour durch Berlin machen, da Berlin historische und moderne Aspekte miteinander verknüpft. In Berlin wird sicherlich niemandem langweilig.

Lina Lang und Amanda Kollross

Bookmark Tools
  • email
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • Digg
  • Netvibes
  • StumbleUpon
  • Add to favorites

2 Reaktionen zu “Berlin – is waiting for you!”

  1. mipinio.com

    Berlin ist Welthauptstadt für Party!…

    Schon lange liest man immer wieder, dass Berlin das neue London sei, dass Berlin jung, dynamisch und fortschrittlich ist. Ohne Zweifel ist die deutsche Hauptstadt ein Schmelztiegel wie es einst New York war und jetzt ist Berlin auch offiziell Partystad…

  2. Mipinio

    Berlin ist Welthauptstadt für Party!…

    Schon lange liest man immer wieder, dass Berlin das neue London sei, dass Berlin jung, dynamisch und fortschrittlich ist. Ohne Zweifel ist die deutsche Hauptstadt ein Schmelztiegel wie es einst New York war und jetzt ist Berlin auch offiziell Partystad…

Einen Kommentar schreiben