Gemeinsam statt allein: Das Angebot der Psychotherapeutischen Beratungsstelle (PBS) Uni Karlsruhe

Ob in Prüfungsphasen, der Beziehung, der eigenen Persönlichkeit oder seelischen Verfassung – die meisten Studenten werden im Laufe ihres Studiums mit Schwierigkeiten konfrontiert, die bis hin zu einem Abbruch des Studiums oder einer seelischen Erkrankung führen können.

Viele Probleme können dabei selbst gelöst werden, es bleiben jedoch etliche, die ohne fremde oder professionelle Hilfe schwer oder gar nicht zu lösen sind. So hängt eine Prüfungsangst nicht unmittelbar mit dem Wissensstand und der Übung zusammen, sondern vielmehr mit der Fähigkeit Unsicherheit zu ertragen. Auch dabei kann die Psychotherapeutische Beratungsstelle in der Rudolfstraße 20 helfen. Was kann man dort erwarten?Team PBS

In der Oststadt, unweit des Durlacher Tors, trifft man auf ein erfahrenes Team bestehend aus qualifizierten Psychotherapeuten, die mit ihren Zusatzausbildungen, von Verhaltenstherapie bis Tiefenpsychologie, alles abdecken, um individuell dort helfen zu können, wo man selbst oder Anvertraute nicht mehr weiter wissen.

Im Gegensatz zu anderen Anlaufstellen haben sie vermehrt Erfahrung mit Studenten gemacht und können ihre Dienste unentgeltlich anbieten. Die „Spezialisierung“ auf Studenten ist dabei nicht unbedeutend, da die Erfahrung gemacht wurde, dass sich die „von den Studierenden vorgetragenen Probleme von Alltagsproblemen in mancher Hinsicht unterscheiden.“ Ob bloße Information, ein kurzes Gespräch oder länger angesetzte Therapien – es kann alles getan werden was dem Betroffenen und dem Therapeuten nötig erscheint.

Im professionellen Bereich unterscheidet sich eine Beratung von einer Therapie nicht wesentlich. Zielorientiert sollen die verschiedenen Arten der Behandlung dem Menschen ermöglichen in „freie, befriedigende und schöpferische Lebenssituationen zu geraten.“ Dazu wird auf die „psychologischen Bedingungen unserer Lebensverhältnisse systematisch eingegangen.“ Um sich den jeweiligen Interessen und Bedürfnissen der Studierenden anzupassen wird auf individuelle Absprache, Bedenken und Vorbehalte für und gegen eine Therapie oder einen Therapeuten besonderen Wert gelegt.

Wie die Hilfe genau aussieht und was die Einrichtung darüber hinaus anbietet seht Ihr auf der nächsten Seite! >>>

(vorherige Seite)

  1. Page 2
  2. Kompletten Artikel anzeigen
(nächste Seite)

Seiten: 1 2

Bookmark Tools
  • email
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • Digg
  • Netvibes
  • StumbleUpon
  • Add to favorites

Einen Kommentar schreiben