“Totale Finsternis” über Stuttgart

Tanz_der_Vampire

Das Erfolgsmusical TANZ DER VAMPIRE kehrt ab Februar 2010 für sechs Monate nach Stuttgart zurück…

Am 19. März 2009 hieß es schließlich: “Rien ne va plus” –
Die Zuschauer hatten abgestimmt! Über mehrere Tage lieferten sich die Fans von DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, MAMMA MIA, MISS SAIGON und TANZ DER VAMPIRE einen erbitterten Voting-Kampf. Am Ende siegten die Blutsauger aber deutlich mit 7.949 Stimmen vor MISS SAIGON und dem Disney-Klassiker. Damit wird Polanskis Erfolgsinszenierung ab Februar 2010 das Broadway-Musical WICKED – DIE HEXEN VON OZ im Palladium Theater ablösen und noch einmal für gut sechs Monate in Stuttgart gastieren, um dem Publikum kräftig einzuheizen. Am vergangenen Donnerstag wurde nun zum wiederholten Male Premiere in der Landeshauptstadt gefeiert.

Die Geschichte ist schnell erzählt:
Professor Abronsius aus Königsberg hat sich als Vampirforscher einen Namen gemacht. Zusammen mit seinem Assistenten Alfred, einem schüchternen jungen Wissenschaftler, begibt er sich auf eine gefährliche Expedition. In der tief verschneiten Bergwelt Transsylvaniens sehnt er sich seinem Ziel entgegen: Die Vampire zu finden, die hier der Sage nach ein mysteriöses Schloss bewohnen sollen, ihre Existenz zu beweisen – und sie zu töten. Doch die beiden haben die Rechnung ohne Graf von Krolock gemacht, der mit seiner “unstillbaren Gier” – so ein Titel aus dem 2. Akt des Musicals – und einer gehörigen Portion Charme nicht nur bei den beiden männlichen Protagonisten für wallendes Blut in den Adern sorgt.

Musikalisch gesehen wartet das Musical mit einer Vielzahl bekannter Melodien auf. Eines der bekanntesten Lieder und immer wiederkehrendes Thema, “Totale Finsternis”, entspricht dem Lied “Total Eclipse Of The Heart” von Bonnie Taylor von 1983. Im Sommer 2005 wurde es vom deutschen Musical- und Fernsehpublikum zum größten Musical-Hit aller Zeiten gewählt.

Unheimlich hallen die Schritte des Grafen Krolock durch das düstere Schloss, seine Haut erscheint mehr als leichenblass: Die Licht- und Tontechniker haben sich für das Stuttgarter Revival so einiges einfallen lassen. Auch die Make-Up Artisten sind über sich selbst hinausgewachsen, um dem Publikum so viel Schauer und schwärmende Bewunderung wie nur möglich abzuverlangen. Mit seinem schaurig schönen Bühnenbild und den farbenfrohen Kostümen, den bravourösen Soli der Orchester-Crew und nicht zuletzt den schauspielerischen und gesanglichen Darbietungen der Protagonisten sorgt TANZ DER VAMPIRE zum wiederholten Male für ein atemberaubendes Erlebnis, dem spätestens im finalen “Tanz der Vampire” jeder Zuschauer bereitwillig verfällt.

In diesem Sinne: “Jetzt laden die Vampire zum Tanz…”

Sabrina Keller
Wer nun Lust bekommen hat, sollte sich beeilen, denn die Tickets sind heiß begehrt!
Zu den Tickets und einer kleinen Hörprobe geht’s hier.

Bookmark Tools
  • email
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • Digg
  • Netvibes
  • StumbleUpon
  • Add to favorites

Einen Kommentar schreiben