Was wird aus The Patricks? Die Band im Gespräch

alle-sofa

KA.mpus: Wer ist für die Fanarbeit zuständig? Sind Euch die Fans wichtig?
Timecut: Nein wir sind so kalt, dass wir alles an uns abprallen lassen. (ironisches Lachen)
Cecil b: Wir haben Blockeinträge. Und vor allem ist die Myspacesite sehr wichtig; das meiste läuft darüber. Ich geh zweimal die Woche auf die Site und beantworte Fragen oder schreib Blockeinträge. Jeder kann einen Newsletter beantragen. Wir halten unsere Freunde und Fans auf dem Laufenden.

KA.mpus: Was werdet ihr den Fans sagen?
Cecil b: Es gibt bestimmt ein paar Fans, die das treffen wird. Das beschäftigt uns natürlich schon, aber ich sags mal so: das ist der Lauf der Zeit.
Sir Henry: Die können das Album kaufen, dann sind wir ihnen immer nahe.
Cecil b: Ich bin mir sicher, dass wir ab und zu wieder spielen werden.
Timecut: Wir haben unseren Fans gegenüber auf jeden Fall ein Verantwortungsbewusstsein. Zudem möchten wir unser unveröffentlichtes Material unbedingt noch aufnehmen und rausbringen.
Cecil b: Wenn wir das nicht machen, wäre das eine wahre Schande.
Sir Henry: Vielleicht ist das bei uns ja wie bei den Ärzten – Zeit für Soloprojekte und dann kommen wir wieder zusammen.

streckeramloop

KA.mpus: Habt ihr eigentlich nur The Patricks als Projekt am Laufen oder spielt der ein oder andere von euch noch in einer anderen Band.
Sir Henry: Ja aber für diese neue Band gibt es noch keinen Namen. Ein Trio, Schlagzeug, Bass und Gitarre, wobei wir jetzt noch einen Neuzugang haben – ein junger Brasilianer, er wird singen. Er hat bereits in seiner Heimat bei Brasilien sucht den Superstar mitgemacht und dabei viele Runden durchgehalten. So werden unsere Lyrics deutsch, italienisch, portugiesisch und englisch sein. So richtige Radio- und Festivalmusik. Wir haben allerdings bis jetzt nur drei Lieder einstudiert. Das ganze sollte aber schnell von statten gehen.
Butterfly: Hab gerade wieder angefangen alte Songs von mir auszugraben. Ich will das auch veröffentlichen. Handfester Techno und Trance. Anfang 2010 soll mein Soloprojekt “Decadon” rauskommen.
Sir Henry: Ein Soloprojekt habe ich auch. Am Computer experimenteller Hip Hop Beat, irgendwie zerstört, allerdings mache ich das eher für mich. Bis jetzt habe ich nicht vor das Ganze zu veröffentlichen, sollte ich aber doch mal die Zeit dafür finden, so unter dem Pseudonym “Dariusz”.
Cecil b: Ich mache mit meinem großen Bruder ein Elektroprojekt, das “Strecker” heißt. Eine Mischung aus Deutsch Amerikanische Freundschaft, Depeche Mode, Muse und Beethoven. Es werden sehr lange, episch-musikalische Stücke werden.

timecut

Timecut

Timecut: Ich suche noch immer einen Parkplatz – hoffentlich habe ich noch keinen Strafzettel. Nein aber echt – mein eigenes Zeug gehört in die Sparte Grime, Dubstep, Garage. Unter dem Namen bacmu (www.bacmu.de) mach ich auch noch Grafikgeschichten. Ansonsten hab ich noch ne Band the deinsectorsizers – wir spielen vor allem Acoustic und Electric, eine Mischung aus Beirut und Aphex Twin. Da wirds demnächst auch eine Platte geben.

KA.mpus: Jetzt darf jeder noch eine Botschaft an die Fans und den Rest da draußen richten. Ihr dürft gerne auch Grüße versenden.
Timecut: Ist voll schwer.
Sir Henry: Ich kann nicht auf Kommando, wenn jemand zuguckt.
Cecil b: Ich wünsche unseren Fans einen guten Rutsch ins neue Jahr.

KA.mpus: Vielen Dank für das Gespräch!

Mojique Herrmann
Offizielle Homepage von The Patricks: www.thepatricks.de/
The Patricks bei virb.com: www.virb.com/thepatricks
Mail to The Patricks: info@thepatricks

(vorherige Seite)

  1. Page 1
  2. Page 2
  3. Kompletten Artikel anzeigen
(nächste Seite)

Seiten: 1 2 3

Bookmark Tools
  • email
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • Digg
  • Netvibes
  • StumbleUpon
  • Add to favorites

Einen Kommentar schreiben