Musik: Balkanbeats Vol. 1

Immer mehr DJs und Musiker entdecken, was ihnen in der westlichen Musik der letzten Jahre gefehlt hat: Leben, Feuer und ein Tick Verrücktheit.


Man bedient sich des Know-Hows der modernen Welt und kombiniert dies mit den alten Melodien und Folk-Instrumenten des Balkans. Es geht um nichts weniger als um die Befreiung vom Muff der »Weltmusik«, die uns Blasmusik-Freundinnen und -Freunde jahrelang vom Besuch der entsprechenden Plattenladenecke abschreckte. Balkan Beats sind ein swingender Stomp, bei dem sich wodkasaufende Tänzer von Wladiwostok bis Sofia in die Arme fallen können. Und dennoch hat all das nicht eine Sekunde lang jene pseudoverständliche Multikulti-Attitüde, mit der sich Mucker und Gutmenschen vor gut 20 Jahren zu Akzeptanz­managern mutmaßlicher Folklore aus fernen Ländern ernannten. Spätestens unter den Schunkelklängen der Balkan Beats möge dieses Missverständnis endgültig zu Grabe getragen werden.
Seit Filmen wie Emir Kusturica`s „Schwarze Katze Weißer Kater“ sind die Klänge und Traditionen des Balkans schon fast legendär Auf dieser CD trifft sich das who´s who der Balkanmukke: Ungarn, Serbien, Bulgarien, Kroatien, Rumänien und naja, eben alles was so auf dem Balkan kreucht und fleucht

Tina Zovko

Bookmark Tools
  • email
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • Digg
  • Netvibes
  • StumbleUpon
  • Add to favorites

Einen Kommentar schreiben