Buch: Absender unbekannt – David Rothbart und Simone Jakob

Verzettelt


“…Was ich brauche: Teppichreiniger, Wattestäbchen, Sex und Verständnis, Reis, Warzenentferner”. Wer hat hier seine Einkaufsliste vergessen? Was steht auf dem zerknüllten Stück Papier am Gullirand? Manchmal ist der Alltag ein einziges großes Rätsel, ein Ansturm verlorener Dinge, eine Sammlung geheimer, nicht für uns bestimmter Botschaften, ein wundersames, allumfassendes Zetteluniversum. “Absender unbekannt” präsentiert Alltagsfunde: Tagebuchseiten, Merkzettel, Bittbriefe, Danksagungen, Entschuldigungsschreiben, Abschiedsgrüße, Liebesergüsse, Suchaushänge, Einkaufslisten, Glückwunschkarten, Kühlschrankmitteilungen und vieles mehr. Die Veröffentlichung solch gesammelter „Werke“ kann man unverschämt finden oder einfach unwiderstehlich, denn, mal ganz ehrlich: Was ist verlockender als ein Brief, der nicht für einen selbst bestimmt ist. Hier findet sich genau die Art von Kritzeleien, die wir von uns selber kennen. Es sind Schnipsel, Bruchstücke ohne Zusammenhang, und doch sind sie ergreifend, urkomisch und immer wieder tiefgründig.

Tina Zovko

Bookmark Tools
  • email
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • Digg
  • Netvibes
  • StumbleUpon
  • Add to favorites

Einen Kommentar schreiben